Do 18 Jul 2024

mehr aus Kategorie

Martin Kind nicht mehr Geschäftsführer bei Hannover 96

Bundesgerichtshof hat entschieden: Martin Kind ist nicht länger Geschäftsführer bei Hannover 96. Welche Auswirkungen hat dieses Urteil.

Abschied vom »aufhof« – Ein Jahr voller kreativer Impulse

Der »aufhof« schließt nach 13 Monaten Veranstaltungen und Ausstellungen. Mit mehr als 250.000 Besucher und zahlreichen positiven Erfahrungen.

Eine eigene Welt: Das Fuchsbau-Festival hautnah

Fuchsbau Festival 2024 in Zytanien: Ein einzigartiges Event voller Musik, Kunst und Kultur. Lesen Sie unseren Bericht zum Festivalwochenende.

Mehr vom Autor

Freude am Musizieren – Instrumentenkarussell für junge Talente

Die Musikschule Ostkreis Hannover e. V. startet im August das Instrumentenkarussell für Grundschulkinder in Burgdorf und Lehrte.

Martin Kind nicht mehr Geschäftsführer bei Hannover 96

Bundesgerichtshof hat entschieden: Martin Kind ist nicht länger Geschäftsführer bei Hannover 96. Welche Auswirkungen hat dieses Urteil.

Abschied vom »aufhof« – Ein Jahr voller kreativer Impulse

Der »aufhof« schließt nach 13 Monaten Veranstaltungen und Ausstellungen. Mit mehr als 250.000 Besucher und zahlreichen positiven Erfahrungen.
StartNiedersachsenHannoverStressfrei zum Konzert – Roland Kaiser und Peter Maffay live

Stressfrei zum Konzert – Roland Kaiser und Peter Maffay live

Mit Bus und Bahn zu Stadion-Konzerten in Hannover

Diese Woche ist die Heinz von Heiden Arena in Hannover Gastgeber von zwei musikalischen Highlights.
Am Freitag, 21. Juni 2024, gibt Roland Kaiser ein Konzert, gefolgt von Peter Maffay der am Samstag, 22. Juni 2024 auftritt.
In Vorbereitung auf diese Ereignisse senden die Veranstalter Hannover Concerts, die Polizeidirektion Hannover und die Landeshauptstadt Hannover (LHH) den Appell an alle Konzertbesucher, öffentliche Verkehrsmittel für die Anreise zu nutzen.

Nutzen Sie das Kombi-Ticket für eine entspannte Anreise

Die Eintrittskarten für die Konzerte dienen gleichzeitig als Kombi-Ticket für den Großraumverkehr Hannover (GVH). Dies bedeutet, dass Sie mit Ihrem Ticket drei Stunden vor Einlass bis zum Betriebsschluss alle Busse und Bahnen nutzen können. Dies erleichtert nicht nur die Anreise, sondern hilft auch, Verkehrsstaus und Parkplatzprobleme rund um die Arena zu vermeiden.

Fahrradparkplätze und alternative Parkmöglichkeiten

Für die Konzertbesucher, die mit dem Fahrrad anreisen, richtet die Stadt Hannover einen speziellen Fahrradparkplatz auf der Grünfläche vor dem Stadionbad ein. Für Autofahrer stehen in der unmittelbaren Umgebung des Stadions keine Parkplätze zur Verfügung, da der Schützenplatz wegen der Aufbauarbeiten für das Schützenfest nicht nutzbar ist.
Stattdessen wird empfohlen, die »Park & Ride«-Angebote zu nutzen. Diese befinden sich an den Endhaltestellen der üstra sowie an den Haltestellen der S-Bahnen der Region.
Eine vollständige Übersicht der verfügbaren »Park & Ride«-Plätze finden Sie auf der Homepage der Verkehrsmanagementzentrale: www.vmz-niedersachsen.de/region-hannover/park-und-ride.

Bequeme Navigation mit der »Nunav-App«

Hannover Concerts und die Verkehrsmanagementzentrale empfehlen für die Anreise mit dem Pkw die Nutzung der kostenlosen Navi-App »Nunav«. Diese App leitet die Nutzer direkt zu freien Parkplätzen in der Nähe der Veranstaltungsorte, was die Anreise erheblich erleichtert und dazu beiträgt, den Verkehrsfluss zu optimieren.

Wichtige Hinweise für Konzertbesucher

Die Stadt Hannover, die Polizeidirektion und die Veranstalter von Hannover Concerts bitten alle Konzertbesucher dringend, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen und auf »Park & Ride«-Angebote zurückzugreifen. Dies trägt zu einer stressfreien und reibungslosen Anreise bei und hilft, Verkehrsprobleme in der Innenstadt zu minimieren. Die Stadt Hannover wünscht allen Besucherinnen viel Spaß bei den Konzerten und eine angenehme Anreise.


Quellen:
Fotos: © Arne Müseler, CC BY-SA 3.0 DE, via Wikimedia Commons
Pressemeldung: Stadt Hannover
Anmerkung der Redaktion: Für bessere Lesbarkeit verzichten wir in unseren Beiträgen weitestgehend auf geschlechtergerechte Sprache. Mehr dazu