Sa 22 Jun 2024
74FollowerFolgen
26FollowerFolgen
33FollowerFolgen
14AbonnentenAbonnieren

mehr aus Kategorie

Vogel-Wellness vor Rehkitzleben – Eine absurde Entscheidung

Hannover zeigt, wie Bürokratie Drohnen zur Rehkitzrettung blockiert, um die Vögel nicht beim Yoga zu stören. Landwirte und Jäger fassungslos.

Stressfrei zum Konzert – Roland Kaiser und Peter Maffay live

Konzerte von Roland Kaiser und Peter Maffay in der Heinz von Heiden Arena. Nutzen Sie GVH und »Park & Ride« für eine stressfreie Anreise.

Musik verbindet – »Fête de la Musique«

Hannover feiert mit 1000 Musikern auf 40 Bühnen. Vielfältiges Programm von Jazz bis Elektro machen die Innenstadt zum musikalischen Hotspot.

Mehr vom Autor

Babyknödel in Rahmsoße

Schnell, einfach, lecker. Ein Rezept für Tage, an denen nicht sehr viel Zeit zum Kochen ist.

Snack – Schalen

In der Weihnachtszeit gibt es viel zu Naschen. Deshalb haben wir heute für euch eine Bastelanleitung für Snack – Schalen.

Keks – Haus

Diese Rezeptidee ist eher eine Bastelanleitung. Wir zeigen, wie ihr aus Keksen und ein wenig Dekomaterial kleine Keks-Häuschen basteln könnt.
StartNiedersachsenHannoverChristopher Street Day in Hannover

Christopher Street Day in Hannover

Tausende feierten am Pfingstwochenende den CSD in Hannover.

Bunt. Laut. Vielfältig und tolerant, so präsentierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Christopher Street Day am Pfingstwochenende Hannover.
Das Motto der Veranstaltung lautet in diesem Jahr „Alles bleibt anders“.
Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich ab 12:00 Uhr nach und nach die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf dem Opernplatz.
Gegen 14:00 Uhr setzte sich die gut gelaunte Menge begleitet von Polizei, Ordnungskräften und Security-Diensten zu einem Umzug für Menschenrechte in Bewegung. Auf ihrem Weg durch Hannovers Innenstadt immer ganz vorn dabei Hannovers Bürgermeister Belit Onay. Laut Polizeiangaben nahmen etwa 11.500 Menschen an der Demonstration durch die Innenstadt von Hannover teil. Die Demonstranten zogen friedlich und bunt geschmückt, mit Plakaten und Regenbogen-Fahnen durch die Innenstadt.

Der „Christopher Street Day“ ging aus einem der ersten Aufstände von Homosexuellen gegen Polizeiwillkür in New Yorker in der Christopher Street am 28. Juni 1969 hervor. Um an diesen Tag zu erinnern und zu zeigen, wie wichtig es ist, für Menschenrechte einzustehen, wird in vielen Städten der Welt jedes Jahr der „Christopher Street Day“ gefeiert. Somit erinnert dieser Tag an die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern, Intersexuellen und queren Menschen.


Quellen:
Fotos: KruemiePics

Kommentieren Sie den Artikel