Sa 20 Jul 2024

mehr aus Kategorie

Aktiv und informiert – Sommer-Radtour mit Bürgermeister Kruse

Bürgermeister Olaf Kruse lädt zu einer Sommer-Radtour durch Sehnde ein. Entdecken Sie aktuelle Projekte zur Stadtentwicklung.

KinderEvents Sehnde unterstützt 1. FC Sarstedt

KinderEvents wird offizieller Sponsor des 1. FC Sarstedt und unterstützt den Verein. Eine 8 m lange Bandenwerbung würdigt Zusammenarbeit.

Ferienspaß – Esel-Wanderung mit der CDU

CDU Sehnde bot im Rahmen des Ferienpasses eine Eselwanderung an. Kinder und Betreuer erlebten einen unvergesslichen Tag mit Esel Günther.

Mehr vom Autor

Belit Onay fordert Stabilität für Hannover 96

Oberbürgermeister Belit Onay äußert sich zur BGH-Entscheidung, dass Martin Kind nicht länger Geschäftsführer von Hannover 96 ist.

Auswertung des Collegiumsschießens 2024

Die Ergebnisse des Collegiumsschießens 2024 in Lehrte sind ausgewertet. Entdecken Sie die Gewinner in verschiedenen Kategorien.

Baumpflegearbeiten Hildesheimer Str. Hannover

Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Hildesheimer Straße in Hannover durch Baumpflegearbeiten. Erfahren Sie mehr über die Maßnahmen.
StartNiedersachsenSehndeAWO startet Migrationsberatung in Sehnde

AWO startet Migrationsberatung in Sehnde

Beratung

Migrationsberatung für Zugewanderte ab 27 Jahren

Unterstützung bei sprachlicher und beruflicher Integration

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hannover erweitert ihr Beratungsangebot und bietet ab 5. Juli 2023 eine Migrationsberatung für zugewanderte Menschen an.
Die Beratung wird von Frau Bettina Kampczyk durchgeführt und findet im Raum 007 im Erdgeschoss des Rathauses der Stadtverwaltung Sehnde statt.
Beratungszeiten sind donnerstags von 8.00 bis 10.00 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr sowie freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Unterstützung bei sprachlicher, beruflicher und sozialer Integration

Die Migrationsberatung richtet sich an alle Personen mit Migrationshintergrund, die mindestens 27 Jahre alt sind. Frau Kampczyk bietet Unterstützung bei der sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration an.
Das Beratungsangebot umfasst individuelle Beratung und Begleitung auf der Grundlage des »Case Managements« sowie »Empowerment«. Somit ist das Angebot eine gute Hilfestellung für Ratsuchende, um sich eigenständig in ihrem alltäglichen Leben und Handeln zurechtzufinden.
Dies beinhaltet auch die Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen.

Ergänzung bestehender Beratungsangebote in der Region

Die neue Migrationsberatung stellt einen weiteren Schritt hin zu einer gleichberechtigten Teilhabe von neu zugewanderten Menschen aus anderen Ländern dar. Somit ergänzt sie das bereits bestehende Beratungsangebot durch die Flüchtlingshilfe e. V., andere Träger und die städtische Sozialarbeit.
In den kommenden sechs Monaten wird evaluiert, in welchem Umfang das Beratungsangebot genutzt wird. Hierbei wird ermittelt, bei welchen Themen die Ratsuchenden Unterstützung benötigen.

Die AWO Hannover setzt sich aktiv für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ein. Somit unterstützt die AWO Migranten bei der Bewältigung und Herausforderungen in der neuen Umgebung.


Quellen:
Foto(s): Bild von Freepik
Pressemeldung: Stadt Sehnde