Fr, 19, Apr, 2024, 15:04

mehr aus Kategorie

Frieden stiften ist das neue Glück

Der Schlüssel zu Lebensfreude und innerem Frieden. Entdecken Sie transformative Einsichten und praktische Tipps für ein glückliches Leben.

Mond der vergessenen Träume

Hat ein mysteriöser Autounfall das Leben einer jungen Frau aus der Bahn geworfen, oder ist dies der Beginn einer mysteriösen Geschichte?

Passo Depression

'Passo Depression' von Markus Röschel, ein bewegendes Buch, das die Reise durch Depression mit dem Bezwingen von Alpenpässen vergleicht.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartBüchereckeBuchvorstellungenRudolf Archibald Reiss – Ein Sherlock Holmes im 20. Jahrhundert?

Rudolf Archibald Reiss – Ein Sherlock Holmes im 20. Jahrhundert?

Rudolf Archibald Reiss – Ein Sherlock Holmes im 20. Jahrhundert?

Von: Manfred Teufel
Verlag: VERRAI-VERLAG
ISBN: 978-3-910919-05-1 Broschur (162 Seiten)
Erscheinungsdatum: 01-2024

Die außergewöhnliche Geschichte von Rudolf Archibald Reiss, einem Pionier der forensischen Wissenschaften, der die Kriminalistik revolutionierte.

Der Autor: Manfred Teufel

Manfred Teufel
©Manfred Teufel

Mit einer fast vier Jahrzehnte langen Karriere bei der Kriminalpolizei in Baden-Württemberg, darunter als leitender Kriminaldirektor, hat Manfred Teufel eine tiefe Spur in der polizeifachlichen Literatur hinterlassen.
Seine Werke über Wirtschaftskriminalität, Polizeigeschichte und landeskundliche Themen zeugen von einer umfassenden Expertise und einem leidenschaftlichen Engagement für die Aufklärung und Dokumentation kriminalistischer Entwicklungen.
Als langjähriger Chefredakteur der Vierteljahreszeitschrift »DIE KRIMINALPOLIZEI« und Herausgeber wichtiger Fachpublikationen prägte Teufel maßgeblich das Verständnis moderner Kriminalistik.

Das Buch: Rudolf Archibald Reiss -: ein Sherlock Holmes im 20. Jahrhundert?

In diesem bemerkenswerten Buch nimmt uns Manfred Teufel mit auf eine faszinierende Reise durch das Leben und Wirken von Rudolf Archibald Reiss, einem wahren Pionier der Kriminalistik.
Reiss, der die forensische Fotografie und die kriminalistische Fotoerkennung entscheidend vorantrieb, setzte neue Standards in der Verbrechensaufklärung.
Sein unermüdlicher Einsatz für die Dokumentation von Kriegsverbrechen zeigt zudem sein tiefes Engagement für Gerechtigkeit und Menschenrechte.
Teufels akribische Recherche und lebendige Erzählweise verleihen diesem Werk Authentizität und machen es zu einem unverzichtbaren Lesestück für alle, die sich für die Geschichte der Kriminalistik interessieren.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Zur Werkzeugleiste springen