Sa 20 Jul 2024

mehr aus Kategorie

Abschied vom »aufhof« – Ein Jahr voller kreativer Impulse

Der »aufhof« schließt nach 13 Monaten Veranstaltungen und Ausstellungen. Mit mehr als 250.000 Besucher und zahlreichen positiven Erfahrungen.

Eine eigene Welt: Das Fuchsbau-Festival hautnah

Fuchsbau Festival 2024 in Zytanien: Ein einzigartiges Event voller Musik, Kunst und Kultur. Lesen Sie unseren Bericht zum Festivalwochenende.

495. Schützenfest Hannover – Ein Event für die ganze Familie

Schützenfest in Hannover mit zahlreichen Attraktionen. Ein besonderes Highlight für die gabze Familie. Traditionsfest mit vielen Neuheiten.

Mehr vom Autor

Belit Onay fordert Stabilität für Hannover 96

Oberbürgermeister Belit Onay äußert sich zur BGH-Entscheidung, dass Martin Kind nicht länger Geschäftsführer von Hannover 96 ist.

Auswertung des Collegiumsschießens 2024

Die Ergebnisse des Collegiumsschießens 2024 in Lehrte sind ausgewertet. Entdecken Sie die Gewinner in verschiedenen Kategorien.

Baumpflegearbeiten Hildesheimer Str. Hannover

Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Hildesheimer Straße in Hannover durch Baumpflegearbeiten. Erfahren Sie mehr über die Maßnahmen.
StartKunst-Kultur-WissenVeranstaltungen & AusstellungenFinissage Ausstellung »Temporäre Horizonte«

Finissage Ausstellung »Temporäre Horizonte«

Städtische Galerie Lehrte

Finissage mit Künstlergespräch

Bert Haffke / Ralph Kull
Temporäre Horizonte

Künstlergespräch mit Bert Haffke & Ralph Kull am 16. April 2023 um 16.00 Uhr in den Räumen der Ausstellung »Temporäre Horizonte« in der Städtischen Galerie Lehrte, Alte Schlosserei 1 in Lehrte.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Bert Haffke / Ralph Kull

Beide Künstler kennen sich seit der Studienzeit in Bremen, arbeiten aber unabhängig voneinander und mit verschiedenen künstlerischen Mitteln.

©2021 Haffke - Irish Cross


Die minimalistischen Werke von Bert Haffke beruhen auf den Grundformen, die in Objekten aus unterschiedlichen Materialien wie Plexiglas, Neonröhren, Metall, oder Acrylguss umgesetzt und direkt auf der Wand platziert werden. Zwischen Leerstelle und Kunstwerk entsteht eine spannungsvolle Beziehung.

Ralph Kull hinterfragt in teils großformatigen Gemälden die Wirkung tradierter Motive und deren Brechung durch reale Objekte. Die Grenzen und Täuschungen der Wahrnehmung durch künstlerische Mittel werden im Bild, aber auch in raumbezogenen Arbeiten untersucht.

©Ralph Kull - Szene 2022

Die Werke beider Künstler treten in einen Dialog miteinander und mit dem Ausstellungsraum.

Öffnungszeiten der Ausstellung in der Städtischen Galerie Lehrte

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr.
Der Eintritt ist frei.


Quellen:
Fotos:
Hintergrund/Titel: ©P.R.-F.
Kunstwerke Quelle PM Stadt Lehrte
Pressemeldung: Stadt Lehrte