Fr, 19, Apr, 2024, 19:04

mehr aus Kategorie

Neue Wege in der Arbeitszeitgestaltung

Vortrag des DGB in Lehrte -Brisante Arbeitszeitdebatte: Von Fachkräftemangel bis Zeitautonomie, wie findet man den Mittelweg?

Müllabfuhrtermine zu Ostern in der Region Hannover

Sorgenfrei durch Ostern: Mit dem aktualisierten Abfuhrplan 2024 in Hannover bleiben Sie rund um die Feiertage bestens informiert.

Ein Abend voller Humor – Die 8. Comedy-Nacht in Burgdorf

Ein unvergesslicher Abend voller Lachen bei der 8. Burgdorfer Comedy-Nacht. Top-Comedians wie Heinz Gröning, Vera Deckers und weitere.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartNiedersachsenBurgdorfMusical — Goodbye Norma Jeane

Musical — Goodbye Norma Jeane

Goodbye Norma Jeane - die letzte Nacht im Leben von Marilyn Monroe

»Goodbye Norma Jeane  —   die letzte Nacht
im Leben von Marilyn Monroe«

Musical „Goodbye Norma Jeane  —  die letzte Nacht im Leben von Marilyn Monroe“ am 21. April im Theater am Berliner Ring

Was passierte in der letzten Nacht vor dem Tod des Weltstars?

Im Theater am Berliner Ring präsentieren der VVV und die Stadt Burgdorf am Freitag, 21. April, um 20.00 Uhr das vorletzte Gastspiel des Theaters für Niedersachsen (TfN) in der aktuellen Saison. Auf dem Spielplan steht das Musical „Goodbye Norma Jeane,  — die letzte Nacht im Leben von Marilyn Monroe“, mit Musik von Sam Verhoeven und einem Textbuch von Allard Blom. 
Es singt und spielt die TfN-MusicalCompany unter der musikalischen Leitung von Stefan Wurz.  
Eine kostenlose Einführung gibt es um 19.30 Uhr.

Karten Vorverkauf

Eintrittskarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862, und über www.reservix.de erhältlich.

Ein turbulentes Leben

Marilyn Monroe gilt bis heute als Sexsymbol, ihre mutmaßliche Affäre mit dem damaligen Präsidenten John F. Kennedy ist legendär. Sie war Stilikone, Model, Sängerin und Schauspielerin.  Das Musical zieht die Zuschauer in ihr turbulentes Leben hinein und regt sie dazu an, herauszufinden, welche der Geschichten über ihren sagenumwobenen Tod im Alter von nur 36 Jahren der Realität entsprechen.

Ein gut behütetes Geheimnis

Das versucht auch Reporter Henri Mortensen im Jahr 1984. Er klingelt an der Tür und eine betagte Frau, die sich als Jane Edwards vorstellt, öffnet ihm.
Mortensen weiß es jedoch besser. Frau Edwards ist niemand geringeres als die berühmte Marilyn Monroe, mit bürgerlichem Namen Norma Jeane Baker, die für die Öffentlichkeit bereits 22 Jahre zuvor gestorben ist.
Voller Sorge, dass ihr bisher gut gehütetes Geheimnis um ihre Existenz auffliegen könnte, nimmt Marilyn das Angebot des Reporters an, der wissen will, was an dem letzten Tag vor ihrem Tod passiert ist.

Tiefe Einblicke

Filme wie »Das verflixte, siebte Jahr« oder »Manche mögen’s heiß« haben Marilyn Monroe zur Legende gemacht. Ihr künstlerisches Vermächtnis besteht aus 30 vollendeten Filmen in 15 Jahren.
Ganz im Stil von Dirk Heidickes Hommage an Marlene Dietrich »The Kraut« erhalten die Zuschauer in dem 2017 uraufgeführten Musical tiefe Einblicke in das Leben eines Weltstars.
Untermalt von eingängiger Musik, die mal beschwingt, mal emotional Marilyns große Momente, ihre erwundbarkeit, ihren Schwung und Elan zum Ausdruck bringt.


Quellen:
Foto(s): ©Theater für Niedersachsen
Pressemeldung: Stadtmarketing Burgdorf

Zur Werkzeugleiste springen