Do, 18, Apr, 2024, 23:04

mehr aus Kategorie

Krankenhaus Lehrte wird zum Lost Place – Springe 2.0?

Lehrte konfrontiert mit den Konsequenzen der Krankenhausschließung: Mitarbeiterunzufriedenheit und steigende Patientenbelastung.

Politische Täuschung? Krankenhaus-Schließung in der Kritik

Konfrontiert! SPD und KRH: Hintergründe zum Aufschrei über die Krankenhausschließung, politische Täuschungen und die Forderung nach Klarheit.

Schwarzer Samstag – Lehrter Krankenhaus

Krankenhaus-Schließung Lehrte: Zukunft der medizinischen Versorgung. Ein emotionaler Bericht über Engagement, Enttäuschung und Hoffnung.

Mehr vom Autor

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.

Rattenbekämpfung in Lehrte

Zusammen gegen Schädlinge. Rattenbekämpfung in Lehrte. Stadt bittet um Bürgerbeteiligung zur Reduzierung der Rattenpopulation im Stadtgebiet.
StartNiedersachsenLehrteFinanzskandal auf der Bühne – »Cum-Ex Papers«

Finanzskandal auf der Bühne – »Cum-Ex Papers«

Cum - Ex Papers

Cum-Ex Papers

Lesedauer: 3 Minuten

Ein Theaterstück über die dunklen Seiten des Finanzwesens

Das Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte wird am Donnerstag, dem 12. Oktober 2023, um 19.30 Uhr Schauplatz einer preisgekrönten Theaterproduktion sein. Diese bringt die brisante Thematik von Finanzskandalen auf packende und informative Weise auf die Bühne.

Die Produktion »Cum-Ex Papers«, unter der Regie von Helge Schmidt, wurde mit dem renommierten FAUST-Theaterpreis für die beste Regie ausgezeichnet.
Sie verspricht, Einblicke in die politischen Zusammenhänge und gesellschaftlichen Auswirkungen von Steuertricks zu gewähren.

Die Cum-Ex-Geschäfte, ähnlich wie die »Panama Papers« und die »Paradise Papers«, sind beispielhaft für die jüngsten Finanz- und Steuerskandale. Bei den Skandalen profitieren Investoren und Banken auf Kosten des Sozialwesens. Während sich das Geld bei denjenigen anhäuft, die ohnehin schon viel besitzen. Diese Steuertricks sind offenbar keine Einzelfälle, sondern Symptome eines kranken Systems.

Eine Reise in die Welt der
Steuertricks und Finanzskandale

Cum - Ex Papers

Das Theaterstück basiert auf umfassenden Recherchen zu den Cum-Ex-Geschäften.
Es präsentiert einen packenden Wirtschaftsthriller, der die Schattenseiten eines ungebremsten Finanzwesens aufzeigt.
Mit einer multimedialen und interdisziplinären Ästhetik wird im Stil eines Krimis untersucht, wie es möglich ist, dass immer wieder neue Schlupflöcher im Steuersystem gefunden werden.
Die dabei keinen angemessenen Aufschrei in der Gesellschaft zu erzeugen.
Die Frage nach der Schuld scheint kaum eine Rolle zu spielen; stattdessen stellt sich die Frage: Wie konnte dies geschehen?

Zwei engagierte Journalisten, Franziska Bulban und Alexandra Rojkov, werfen einen neuen Blick auf die Rechtfertigungsstrategien und politischen Rahmenbedingungen dieser fragwürdigen Geschäfte.
Die Produktion wurde sogar zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen und Regisseur Helge Schmidt erhielt den begehrten FAUST-Preis für die beste Regie.

Die Aufführung wird von Umbreit Entertainment e. K. präsentiert. Dabei wartet es mit einer hochkarätigen Besetzung auf, darunter Ruth Maria Kröger, Jonas Anders und Günter Schaupp.

Karten im Vorverkauf erhältlich

Sichern Sie sich Ihren Platz im Kurt-Hirschfeld-Forum

Karten für diese fesselnde Veranstaltung sind im Vorverkauf erhältlich.
Interessierte können sich an folgenden Stellen Karten erwerben:
Fachdienst Schule, Sport und Kultur (05132/505 3113, 05132 /505 3112),
Buchhandlung Böhnert (05132/864300),
Bücherstube Veenhuis (05132/56400) oder
Online unter www.lehrte.de
Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr. Die Ticketpreise liegen zwischen 17,00 € und 25 €
Ermäßigungen gegen Vorlage eines Ausweises verfügbar.
Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachdienst Schule, Sport und Kultur (05132/505 3113, 05132 /505 3112).

Diese fesselnde Veranstaltung wird von der Stadt Lehrte, Fachdienst Schule, Sport und Kultur, präsentiert. Sie verspricht, das Publikum in die faszinierende Welt der Finanzskandale und ihrer gesellschaftlichen Auswirkungen zu entführen.


Quellen:
Foto(s): © Anja Beutler
Pressemeldung: Stadt Lehrte
Anmerkung der Redaktion: Für bessere Lesbarkeit verzichten wir in unseren Beiträgen weitestgehend auf geschlechtergerechte Sprache. Mehr dazu

Zur Werkzeugleiste springen