Sa 20 Jul 2024

mehr aus Kategorie

Eine eigene Welt: Das Fuchsbau-Festival hautnah

Fuchsbau Festival 2024 in Zytanien: Ein einzigartiges Event voller Musik, Kunst und Kultur. Lesen Sie unseren Bericht zum Festivalwochenende.

Sicher und selbstständig – Wohnen im Alter und bei Behinderungen

Die Wohnberatung der Region Hannover bietet in Lehrte einen kostenlosen Vortrag über Hilfen für altersgerechtes und barrierefreies Wohnen an.

Lehrte feiert Weinfest 2024

Weinfest auf dem Rathausplatz ein Wochenende mit vielfältiger Weinauswahl, kulinarischen Köstlichkeiten und musikalischer Unterhaltung.

Mehr vom Autor

Belit Onay fordert Stabilität für Hannover 96

Oberbürgermeister Belit Onay äußert sich zur BGH-Entscheidung, dass Martin Kind nicht länger Geschäftsführer von Hannover 96 ist.

Auswertung des Collegiumsschießens 2024

Die Ergebnisse des Collegiumsschießens 2024 in Lehrte sind ausgewertet. Entdecken Sie die Gewinner in verschiedenen Kategorien.

Baumpflegearbeiten Hildesheimer Str. Hannover

Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Hildesheimer Straße in Hannover durch Baumpflegearbeiten. Erfahren Sie mehr über die Maßnahmen.
StartNiedersachsenLehrteLehrte auf dem Weg zur grünen Energie

Lehrte auf dem Weg zur grünen Energie

Workshop Wasserstoff Lehrte

Wasserstoff als eine mögliche Zukunftslösung

Lesedauer: 3 Minuten

Grüner Wasserstoff als nachhaltige Energiequelle

Die Stadt Lehrte unternimmt einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger Energieversorgung,
indem sie sich intensiv mit der möglichen Rolle des grünen Wasserstoffs auseinandersetzt.
Mit Fokus auf grünem Wasserstoff, traf sich somit eine Mischung aus städtischen Vertretern, lokalen Unternehmen und Bildungseinrichtungen, um über Lehrtes Potenzial in der Wasserstoff-Wirtschaft zu diskutieren.

Nachhaltige Produktion und innovative Nutzung

Die EMCEL GmbH, ein führendes Ingenieurbüro auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie, leitete den Workshop. Ein Kernthema war die nachhaltige Produktion von grünem Wasserstoff durch Elektrolyse, wobei erneuerbare Energiequellen wie Wind- und Solarenergie genutzt werden.
Diese umweltfreundliche Methode spaltet Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff auf, wodurch schädliche Emissionen vermieden werden. Der so gewonnene Wasserstoff verspricht zudem vielfältige Anwendungen, von emissionsfreier Mobilität bis hin zu seiner Nutzung in industriellen Prozessen.

Lehrtes Weg in eine emissionsfreie Zukunft?

Christian Helmreich, Klimaschutzmanager der Stadt Lehrte, betonte die Notwendigkeit, alle technologischen Möglichkeiten zu prüfen, um die Energiewirtschaft zu transformieren.
Besonders hervorgehoben wurde die Bedeutung von Wasserstoff im Mobilitätssektor.
Wasserstoff-basierte Geschäftsmodelle bieten eine gute Wirtschaftlichkeit und könnten einen bedeutenden Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen leisten.

Kollaboratives Konsortium für eine lokale Wasserstoff-Wirtschaft

Ein zentrales Ziel der Stadt Lehrte ist die Bildung eines kollaborativen Konsortiums, um die Basis für eine lokale Wasserstoff-Wirtschaft zu schaffen. Neben Produktion und Nutzung liegt ein Fokus auf der Versorgungssicherheit und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Nächste Schritte und offene Einladung zur Zusammenarbeit

Die Stadt plant nun eine Bedarfserhebung bei lokalen Unternehmen und möchte die im Workshop entstandenen Pläne weiterentwickeln. Tobias Neumann, Wirtschaftsförderer der Stadt, erklärte, dass man nicht nur lokale Bedingungen berücksichtigt, sondern auch überregionale Möglichkeiten im Auge behält. Interessierte Akteure sind eingeladen, sich bei der Stadt Lehrte zu melden, um an diesem zukunftsweisenden Projekt teilzunehmen.
Kontakt: Tobias Neumann Tel: 05132/505-1105 oder E-Mail tobias.neumann@lehrte.de


Quellen:
Foto(s): ©Stadt Lehrte
Pressemeldung: Stadt Lehrte
Anmerkung der Redaktion: Für bessere Lesbarkeit verzichten wir in unseren Beiträgen weitestgehend auf geschlechtergerechte Sprache. Mehr dazu