Mo, 22, Apr, 2024, 04:04

mehr aus Kategorie

Sanfter Start in die Aktivsaison – Tipps bei Gelenkschmerzen

Wie Arthrose-Patienten mit der ACP-Therapie und angepassten Sportarten die Freude an der Bewegung in der warmen Jahreszeit zurückgewinnen.

Die Kunst, im Alltag bewusst Pausen zu machen

Entspannung neu definiert. Ein Leitfaden, um durch gezielte Pausen und Einrichtung einer Ruhezone Alltagsstress zu mindern.

Frühjahrsmüdigkeit ade

Effektive Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit. Steigern Sie Ihre Energie. Starten Sie energiegeladen in den Frühling.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartRatgeber & MagazinGesundheit und ErnährungHygienetipps Küche – Lebensmittel sicher verarbeiten

Hygienetipps Küche – Lebensmittel sicher verarbeiten

Sind wir beim Kochen zu sorglos? Studie zeigt Aufklärungsbedarf bei Verbrauchern

Sicherheit beginnt im Supermarkt – und endet in Ihrer Küche

Beim Einkauf von Lebensmitteln verlassen wir uns auf die Expertise von Profis bis hin zum Supermarktregal.
Das Mindesthaltbarkeitsdatum und das blaue QS-Prüfzeichen sind somit erste Anzeichen für Qualität und Sicherheit. Doch was geschieht, nachdem Obst, Gemüse oder Fleisch den Supermarkt verlassen haben? Hier liegt die Verantwortung für die richtige Lagerung und Verarbeitung bei den Verbrauchern selbst. Die QS-Studie 2023 »Wie sicher essen wir Deutschen?« wirft jedoch Licht auf signifikante Wissenslücken in diesem Bereich.

Häufige Fehler bei der Verwendung von Schneidbrettern

Obwohl sich fast alle Deutschen der Risiken durch Bakterien beim Umgang mit rohem Geflügelfleisch bewusst sind, nutzen 17 Prozent die gleiche Schneidunterlage anschließend für andere Lebensmittel. Dies ist besonders bei den 18- bis 29-Jährigen ein Problem, von denen 31 Prozent das gleiche Brett verwenden. Eine einfache Lösung können farblich gekennzeichnete Schneidbretter bieten: Rot für Fleisch, Grün für Gemüse. Zudem ist gründliches Reinigen nach der Verarbeitung von Geflügel unerlässlich.

Gefahr durch gekeimte Kartoffeln

Ein weiteres Problem ist das Wissen um die Sicherheit von Kartoffeln. Nur etwa die Hälfte der Befragten weiß, dass Kartoffeln mit langen Keimen wegen des Giftstoffs Solanin nicht mehr verzehrt werden sollten. Fast jeder Zehnte würde sie dennoch essen. Um Keimung und Grünfärbung zu vermeiden, sollten Kartoffeln dunkel, kühl und trocken gelagert werden.

Wichtige Tipps für die Lebensmittel – Sicherheit

Diese Ergebnisse zeigen, dass Aufklärung und bewusste Handhabung in der Küche essenziell sind, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Durch einfache Maßnahmen wie die Verwendung von farbigen Schneidbrettern und die richtige Lagerung von Lebensmitteln kann das Risiko für Gesundheitsgefahren deutlich reduziert werden. Weitere Informationen und die gesamte Studie finden Sie auf www.lebensmittelsicherheit.de.


Quellen:
Fotos:
Titelbild: © djd / QS Qualität und Sicherheit / Gorodenkoff/Shutterstock
Bild 2: © djd / QS Qualität und Sicherheit / Uwe Voelkner/Fotoagentur FOX
Bild 3: © djd / QS Qualität und Sicherheit
Pressemeldung: djd / QS Qualität und Sicherheit
Anmerkung der Redaktion: Für bessere Lesbarkeit verzichten wir in unseren Beiträgen weitestgehend auf geschlechtergerechte Sprache. Mehr dazu

 

Zur Werkzeugleiste springen