Fr, 24, Mai, 2024, 16:05

mehr aus Kategorie

Kita Maschwiesen lädt zum Jubiläum ein

Feiern Sie mit der Kita Maschwiesen in Ahlten! 50 Jahre pädagogische Erfahrung und 30 Jahre Integration. Einladung zum Tag der offenen Tür.

Patientenfürsprecher KRH Kliniken – Unabhängigkeit verloren?

Änderungen Patientenfürsprecher KRH Kliniken. Anfrage von O.Brandt (CDU) zur Transparenz und Unabhängigkeit im Gesundheitswesen von Hannover.

50 Jahre Kindertagespflege in Deutschland

50 Jahre Kindertagespflege in Deutschland: Lehrte feiert mit. Eine bewährte Form der Kindererziehung zelebriert ihr Jubiläum.

Mehr vom Autor

Kita Maschwiesen lädt zum Jubiläum ein

Feiern Sie mit der Kita Maschwiesen in Ahlten! 50 Jahre pädagogische Erfahrung und 30 Jahre Integration. Einladung zum Tag der offenen Tür.

Patientenfürsprecher KRH Kliniken – Unabhängigkeit verloren?

Änderungen Patientenfürsprecher KRH Kliniken. Anfrage von O.Brandt (CDU) zur Transparenz und Unabhängigkeit im Gesundheitswesen von Hannover.

50 Jahre Kindertagespflege in Deutschland

50 Jahre Kindertagespflege in Deutschland: Lehrte feiert mit. Eine bewährte Form der Kindererziehung zelebriert ihr Jubiläum.
StartNiedersachsenLehrteDGB Lehrte feiert den 1. Mai

DGB Lehrte feiert den 1. Mai

Ein Tag der Vielfalt und politischen Diskussion

Am Mittwoch, 1. Mai 2024, wird der Rathausplatz in Lehrte zum Schauplatz der traditionellen Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Mit einem bunten Programm aus Politik, Musik und Sport verspricht das Event, sowohl unterhaltsam als auch informativ zu werden.

Politische Schwergewichte und ihre Botschaften

Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Reden von Matthias Miersch, MdB und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, sowie Steffen Krach, Regionspräsident und Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums Region Hannover. Miersch wird die aktuellen politischen Entwicklungen und die Schwerpunkte der Regierungskoalition beleuchten, während Krach regionale Themen ansprechen wird. Trotz bestehender Meinungsverschiedenheiten, wie der kontrovers diskutierten Schließung des Klinikums Lehrte, betont der DGB-Ortsverband, dass unterschiedliche Standpunkte respektiert und diskutiert werden.

Das Mai-Motto des DGB – »Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit«

Unter dem Motto »Mehr Lohn, mehr Freizeit, mehr Sicherheit« adressiert der DGB zentrale Anliegen der Arbeitnehmerschaft. Reinhard Nold, Vorsitzender des DGB Kreis- und Ortsverbands, erläutert, wie wichtige politische Erfolge, wie die Fortsetzung der Energiepreisbremsen, durch gewerkschaftlichen Druck erzielt wurden. Diese Errungenschaften verdeutlichen die Bedeutung starker Tarifverträge und kollektiven Handelns.

Kulturelle Highlights und Aktivitäten für alle Altersgruppen

Die Veranstaltung beginnt mit einer ökumenischen Andacht und bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten. Von der Sportakrobatik des MTV Ilten bis hin zur musikalischen Unterhaltung durch Christian Prescher, der mit einem Mix aus Rock, Pop und Balladen für Stimmung sorgen wird. Ein Interview mit der Jugend- und Ausbildungsvertretung von Miele fokussiert auf die Anliegen junger Arbeitnehmer und setzt ein Zeichen für Demokratie und gegen Rassismus.

Ein Fest für die ganze Familie

Das DGB-Fest bietet neben politischen und kulturellen Programmpunkten auch zahlreiche Attraktionen für Kinder und kulinarische Genüsse. Von Hüpfburgen bis zum Torwandschießen ist für jede Altersgruppe etwas dabei. So wird das Maifest nicht nur zu einer Plattform für politische Bildung und Diskussion, sondern auch zu einem Ort der Gemeinschaft und des Genusses.

Ein Tag voller Engagement und Gemeinschaft in Lehrte

Das Maifest in Lehrte ist eine wichtige Tradition, die sowohl die politische als auch die gesellschaftliche Dimension des 1. Mais würdigt. Es bietet eine Plattform, auf der sich Bürger informieren, austauschen und feiern können – ein wahres Fest der Solidarität und Gemeinschaft.


Quellen:
Fotos: © DGB Lehrte
Pressemeldung: DGB Lehrte
Anmerkung der Redaktion: Für bessere Lesbarkeit verzichten wir in unseren Beiträgen weitestgehend auf geschlechtergerechte Sprache. Mehr dazu