Di, 23, Apr, 2024, 00:04

mehr aus Kategorie

Sanierung B443: Sehnde – Lehrte

Vollsperrung B443 Sehnde-Lehrte – Informationen zu Umleitungen, Zugang zu Gewerbegebieten. Bleiben Sie informiert und planen Sie voraus.

Müllabfuhrtermine zu Ostern in der Region Hannover

Sorgenfrei durch Ostern: Mit dem aktualisierten Abfuhrplan 2024 in Hannover bleiben Sie rund um die Feiertage bestens informiert.

Frühlingsboten auf Wanderschaft – Wenn Kröten reisen

Sicherheit für Amphibien durch Verkehrseinschränkungen, Krötenzäune und Straßensperrungen. Engagierte Gemeinschaft schützt Natur.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartNiedersachsenSehndeKatzenkastrationsaktion

Katzenkastrationsaktion

Katzenkastration

Landesweite Katzenkastrationsaktion 2022

Erneut findet in der Zeit vom 07. bis 21. November 2022 eine kostenlose Katzenkastrationsaktion in Niedersachsen statt.
In einem Bündniszusammenschluss engagieren sich, mit der Landesbeauftragten für den Tierschutz,
die Tierärztekammer Niedersachsen gemeinsam mit dem Bund praktizierender Tierärzte-Landesverband Niedersachsen/ Bremen e.V., dem Deutschen Tierschutzbund Landesverband Niedersachsen e.V., dem Deutschen Tierschutzbund e. V., dem Verband der niedersächsischen Tierschutzvereine e.V., dem Bund gegen Missbrauch der Tiere und der Tierschutzorganisation TASSO e.V. in diesem besonderen Projekt.
Dank des erneuten Engagements wird die Kastration, Kennzeichnung und Registrierung von rund 2.000 streunenden wildlebenden Hauskatzen und Katern ermöglicht.

Wer darf an der Aktion teilnehmen?

Die kostenlose Kastration ist ausschließlich auf obdachlose männliche und weibliche Streunerkatzen ab der 17. Lebenswoche ohne Vorhandensein eines/einer Besitzerin begrenzt.
Sind die Katzen gekennzeichnet und registriert, kann der Besitzer schnell ermittelt werden. Diese Katzen werden nicht kastriert.

Teilnehmen dürfen:

  • Tierschutzvereine
  • Tierheime
  • Privatpersonen, die ehrenamtlich Futterstellen verwilderter Katzen betreuen

Die Kastration ist nur im Zeitraum vom 7. bis 21. November 2022 möglich.

Ablauf:

  • Sie melden die Katze(n) bei Ihrer Tierarztpraxis an und fragen, ob noch Geld im Förderfonds der Aktion vorhanden ist.
  • Sie erhalten den OP-Termin.
  • Fangen Sie die Katze(n) ein und bringen sie in die Praxis.
  • Sie weisen sich in der Tierarztpraxis mit Ihrem Personalausweis aus und bestätigen, dass es sich um eine bei der Gemeinde gemeldete Fund-Katze handelt. Tierheime legen die § 11 Erlaubnis nach TierSchG und Tierschutzvereine den Nachweis der Gemeinnützigkeit vor.
  • Sie übernehmen die Nachpflege der Katze, bis es der Gesundheitszustand wieder zulässt, sie an ihrem angestammten Ort freizulassen.
  • Wenn eine Vermittlung aufgrund des Alters und Verhaltens der Katze erfolgreich erscheint, sollte diese Möglichkeit gewählt werden.
  • Die Tierarztpraxis übernimmt die Eintragung ins Register und die Abrechnung der Kosten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Dort finden sie auch die Flyer zur Aktion oder unter folgenden Links Flyer_Katzenkastration und Flyer_Einleger_Katzenkastration


Quellen:
PM Stadt Sehnde
Inhalt / Link zu Flyern niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Titelbild von  Mabel Amber, who will one day auf Pixabay
 

Zur Werkzeugleiste springen