Fr, 12, Apr, 2024, 22:04

mehr aus Kategorie

Sanierung B443: Sehnde – Lehrte

Vollsperrung B443 Sehnde-Lehrte – Informationen zu Umleitungen, Zugang zu Gewerbegebieten. Bleiben Sie informiert und planen Sie voraus.

Müllabfuhrtermine zu Ostern in der Region Hannover

Sorgenfrei durch Ostern: Mit dem aktualisierten Abfuhrplan 2024 in Hannover bleiben Sie rund um die Feiertage bestens informiert.

Frühlingsboten auf Wanderschaft – Wenn Kröten reisen

Sicherheit für Amphibien durch Verkehrseinschränkungen, Krötenzäune und Straßensperrungen. Engagierte Gemeinschaft schützt Natur.

Mehr vom Autor

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.

Rattenbekämpfung in Lehrte

Zusammen gegen Schädlinge. Rattenbekämpfung in Lehrte. Stadt bittet um Bürgerbeteiligung zur Reduzierung der Rattenpopulation im Stadtgebiet.
StartNiedersachsenSehndeBlühflächen in Sehnde

Blühflächen in Sehnde

Blühschilder

Bunt-fröhliche Schilder auf Sehndes Blühflächen

Sehnde möchte mit einer charmanten Aktion die Bedeutung von Blühflächen für die Öffentlichkeit verdeutlichen.

An verschiedenen Standorten im Stadtgebiet werden insgesamt 18 Schilder aufgestellt, die mit drei unterschiedlichen Motiven auf die Blühflächen hinweisen sollen.
Vorbeigehende sollen durch unterschiedliche Slogans zum Innehalten animiert werden.
Unter anderem lauten die Slogans:
„Hier wächst eine Blumenwiese für Wildbienen, Schmetterlinge und Co.“
„Eine Blumenwiese für mehr Artenvielfalt. Hier wird auch gemäht, aber erst spät“ oder
„Unkraut ist eine Frage der Perspektive, hier wächst Futter für Insekten.“
Die Stadt Sehnde möchte mit dieser Aktion für ein besseres Verständnis für Blühflächen werben, die nicht das ganze Jahr über blühen können, aber dennoch ihren ökologischen Wert erfüllen.

Platane atmet auf

Platane

Eines dieser neuen Schilder findet seinen Platz an der Platane im Stiegefeld in Höver.

Die Stadt Sehnde entfernte das Pflaster rings um die Platane in Höver, um der etwa 50 Jahre alten Platane mehr Raum zum Atmen und für ihre Gesundheit zu geben.
Im letzten Jahr hat die Avacon Netz GmbH eine neue Verteilerstation aufgestellt.
In der vergangenen Woche wurde nun auch die Pflastersteine um den Baum entfernt. Diese hatten zuvor den vorderen Bereich Baumscheibe bedeckt. Durch das Entfernen der versiegelten Fläche wurde der grüne Bereich um den Baum um etwa 50 m² erweitert. Durch die Vergrößerung der Grünfläche erhält die Platane jetzt mehr Regen, was wiederum zu einer höheren Wasserversorgung und Sauerstoffzufuhr für ihre Wurzeln führt.

Um die Fläche ökologisch aufzuwerten, wurde eine Blumen-Kräuter-Rasenmischung eingesät. Die Mischung besteht aus etwa 20% Blumen- und Kräutersamen und zu etwa 80% aus Grassamen. Der Blumenrasen wird voraussichtlich eine Wuchshöhe von 40-60 cm erreichen und besteht aus 20 schnittverträglichen Blütenpflanzen wie Schafgarbe, Günsel, Gänseblümchen, Wiesenmargeriten und Wiesenschaumkraut. Die Blüten dienen den Insekten als Nahrung und das dichte Grün als Versteckmöglichkeit. Eine hölzerne Einfriedung schützte die Grünfläche, um das Parken auf der Baumscheibe zu verhindern.

Die Stadt Sehnde bittet die Anwohnenden, keine Abfallsäcke mehr auf der Grünfläche abzustellen, um die Entwicklung des Saatgutes nicht zu behindern.
Die Avacon Netz GmbH finanziert die Umgestaltungsmaßnahmen rund um die Platane vollständig.


Quellen:
Foto(s): ©Stadt Sehnde
Pressemeldung: Stadt Sehnde

Zur Werkzeugleiste springen