Fr, 19, Apr, 2024, 07:04

mehr aus Kategorie

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.

Ganztagsförderungsgesetz stellt Hannover vor Probleme

Hannover vor Problem, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler ab 2026 nicht erfüllen zu können. CDU/FDP fordern Maßnahmen.

Neue Wege in der Arbeitszeitgestaltung

Vortrag des DGB in Lehrte -Brisante Arbeitszeitdebatte: Von Fachkräftemangel bis Zeitautonomie, wie findet man den Mittelweg?

Mehr vom Autor

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.

Rattenbekämpfung in Lehrte

Zusammen gegen Schädlinge. Rattenbekämpfung in Lehrte. Stadt bittet um Bürgerbeteiligung zur Reduzierung der Rattenpopulation im Stadtgebiet.
StartNiedersachsenHannoverESC 2023 – Video-Preview

ESC 2023 – Video-Preview

ESC 2023 Logo

ESC 2023 – United by Music

Am 13. Mai findet in Liverpool der 66. Eurovision Song Contest (ESC) unter dem Motto »United by Music« statt, bei dem mehr als 200 Millionen Zuschauer weltweit erwartet werden. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder reichlich Gesprächsstoff liefern: Wer wird den Wettbewerb gewinnen? Wer hat die spannendsten Beiträge? Und vor allem: Welche Chancen hat Deutschland?

Exklusive Video-Preview des Eurovision Song Contest 2023 mit »Dr. Eurovision« Irving Wolther in Hannover

Um die Vorfreude auf den Wettbewerb zu steigern, wird »Dr. Eurovision« Irving Wolther am kommenden Freitag, den 21. April, von 17.30 bis 20.30 Uhr in der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (Burgstraße 14) eine exklusive Video-Preview präsentieren.
Dabei werden alle 37 Teilnehmerländer von A wie Albanien bis Z wie Zypern vorgestellt.
Der renommierte Song-Contest-Experte wird nicht nur spannende Hintergrundinformationen zu den einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihren Liedern liefern, sondern auch Einblicke in die Veranstaltung in Liverpool geben, die dieses Jahr in England stattfindet.

Stimmabgabe per Smartphone

Wie beim echten Song Contest werden die Zuschauerinnen und Zuschauer vor Ort ihre Favoriten wählen können. Dank eines komfortablen Online-Tools kann die Stimmabgabe ganz einfach per Smartphone erfolgen.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos, jedoch bittet die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover um Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien.
Hierzu werden verschiedene Einrichtungen wie UNICEF oder Aktion Deutschland Hilft genannt, die auf ihrer jeweiligen Internetpräsenz weitere Informationen zu Spendenmöglichkeiten bereitstellen.

Dr. Eurovision – Sprach- und Kulturwissenschaftler

Wie aus Begeisterung für den ESC ein Beruf wurde

Irving Wolther ist Sprach- und Kulturwissenschaftler und verfolgt den Song Contest seit vielen Jahren als Fan, Forscher und Journalist. Seine Begeisterung für die ESC-Veranstaltungen, für die Musik und die vielen Sprachen und Kulturen prägte seinen beruflichen Werdegang. 2006 wurde er dank seiner Dissertation »Kampf der Kulturen – Der Eurovision Song Contest als Mittel national-kultureller Repräsentation« zu »Dr. Eurovision«. Seitdem schreibt er für den NDR auf www.eurovision.de über den größten Musikwettbewerb der Welt.


Quellen:
Foto(s): Hlemarchant auf commons.wikimedia.org
Pressemeldung: Stadt Hannover

Zur Werkzeugleiste springen