Mo, 22, Apr, 2024, 05:04

mehr aus Kategorie

Fotografie-Kunstprojekt »ewigundendlich«

Fotoprojekt »ewigundendlich« von Ron Kuhwede, ein Kunstprojekt, das den Tod durch Humor und unkonventionelle Perspektiven neu interpretiert.

Krankenhaus Lehrte wird zum Lost Place – Springe 2.0?

Lehrte konfrontiert mit den Konsequenzen der Krankenhausschließung: Mitarbeiterunzufriedenheit und steigende Patientenbelastung.

Politische Täuschung? Krankenhaus-Schließung in der Kritik

Konfrontiert! SPD und KRH: Hintergründe zum Aufschrei über die Krankenhausschließung, politische Täuschungen und die Forderung nach Klarheit.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartNiedersachsenLehrteAutorenlesung Stadtbibliothek Lehrte

Autorenlesung Stadtbibliothek Lehrte

Gymnasium Lehrte empfängt Autorin Antonia Michaelis

Autorenbegegnungen in der Stadt- und Schulbibliothek Lehrte: Antonia Michaelis zu Gast im Gymnasium

Die Stadt- und Schulbibliothek Lehrte bietet Schulen wieder die beliebten Autorenlesungen / Autorenbegegnungen an. Am Dienstag, den 9. Mai 2023, wird die Autorin Antonia Michaelis für den gesamten 6. Jahrgang des Gymnasiums Lehrte (sieben 6. Klassen) aus ihrem neuen Jugendbuch „Die Bucht des blauen Oktopus“ (Oetinger, 2023) vorlesen und mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen. Es wird drei Lesungen am Vormittag in der Aula des Gymnasiums Sek. I. in der Friedrichstraße 10 A geben. Die Lesungen werden um 7:45 Uhr, 9:40 Uhr und 11:40 Uhr stattfinden.

Antonia Michaelis: Die Autorin, die die Welt bereiste und Kinderbücher schreibt

Antonia Michaelis

Antonia Michaelis wurde 1979 in Kiel geboren und lebte als Kind an der Ostsee. Danach zog sie nach Augsburg, wo sie zur Schule ging und das Abitur absolvierte. Sie studierte zunächst Medizin und bereiste danach die Welt. Nach sehr vielen Reisen und Wohnorten in verschiedenen Ländern der Welt, lebt sie heute wieder mit ihrer Familie an der Ostsee.

Bereits als Kind schrieb sie Bücher unter der Schulbank, weil ihr die Schule zu langweilig war. Nach längeren Aufenthalten in Indien bereiste sie zahlreiche Länder, u.a.: Italien, Griechenland, Syrien, England, Türkei. Sie lebte oft auf Bergen in Dörfern ohne Strom. Somit sammelte sie Wissen und Erfahrungen, die ihre Bücher prägen.

Ihre Bücher richten sich an alle Altersgruppen für Kinder und Jugendliche. Sie schrieb auch mehrere Serien und Theaterstücke für Kinder und Jugendliche. Viele ihrer Bücher sind in viele Sprachen übersetzt worden und sie hat zahlreiche Literaturpreise erhalten. Das Jugendbuch „Der Märchenerzähler“ stand 2011 auf der Liste der 100 beliebtesten Bücher in Deutschland. Etliche Bücher sind auch als Hörbuch erhältlich.


Quellen:
Foto(s): PM Stadt Lehrte
Pressemeldung: Stadt Lehrte (mit Verweis auf Quelle: Oetinger Verlagsgruppe – Online-Informationen, Autoren-Broschüre Büchereizentrale Niedersachsen, bücher.de, Wikipedia)

Zur Werkzeugleiste springen