So, 21, Apr, 2024, 14:04

mehr aus Kategorie

Neue Wege in der Arbeitszeitgestaltung

Vortrag des DGB in Lehrte -Brisante Arbeitszeitdebatte: Von Fachkräftemangel bis Zeitautonomie, wie findet man den Mittelweg?

Sanierung B443: Sehnde – Lehrte

Vollsperrung B443 Sehnde-Lehrte – Informationen zu Umleitungen, Zugang zu Gewerbegebieten. Bleiben Sie informiert und planen Sie voraus.

Müllabfuhrtermine zu Ostern in der Region Hannover

Sorgenfrei durch Ostern: Mit dem aktualisierten Abfuhrplan 2024 in Hannover bleiben Sie rund um die Feiertage bestens informiert.

Mehr vom Autor

Ein Brief an unsere Leser

Engagiere dich bei Be-The.News, stärke den partizipativen Journalismus und fördere die Vielfalt in der Medienwelt. Werde Teil unseres Teams.

Archaische Denkmuster in der modernen Welt

Von Stereotypen bis Ernährungstrends: Einblicke in den Einfluss vergangener Denkweisen auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen.

Kabelchaos unter Hannovers Pflastersteinen

Hannovers Nordstadt erlebt ein Schauspiel der Baupannen beim Glasfaserausbau: Eine humorvolle Sicht auf die Tücken von Infrastrukturprojekten.
StartNiedersachsenSehndeKunsttage Sehnde - 2023

Kunsttage Sehnde – 2023

Kunstage Sehnde 2023

Kunsttage Sehnde 2023 –
Frühlings- und Ostermarkt

Bei der zehnten Auflage der »Kunsttage Sehnde« treffen sich am 18. und 19. März mehr als 60 Künstler in der kooperativen Gesamtschule und präsentieren erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk kombiniert mit trendigem Design.
Schwerpunkte bilden diesmal, passend zum bevorstehenden Frühling, die Themen Garten- und Dekoartikel, farbenfrohe Schmuckkreationen, textile Accessoires und österliche Gestecke.

Die Vielfältigkeit von Holz als Rohstoff zeigt auch Michael Sickfeld aus Bad Münder, der eine alte Tradition für sich entdeckt hat.

Der langjährige Tabakpfeifenliebhaber lebt seine Leidenschaft, indem er handgemachte Pfeifen aus seltenen Hölzern anfertigt, die es so kein zweites Mal gibt. Seine Mundstücke werden aus rohen Acrylstangen, ebenfalls handgefertigt. Für die Applikationen verwendet er gerne Zierhölzer, wie zum Beispiel Zebrano-, Palmen-, Buchsbaum- und Palisanderholz. Passend dazu bietet er auch viel Selbstgemachtes, in mühsamer Kleinarbeit gefertigtes Zubehör an, damit bei Pfeifenfreunden auch keine Wünsche offenbleiben.

Eine alte Bekannte bei den Kunsttagen in Sehnde ist die Künstlerin Anke Priesemann.

In ihrer Glaswerkstatt in Hannover werden Farbglasstäbe bei einer Temperatur von 1200 Grad an offener Flamme gedreht und so zu tollen Schmuckkreationen wie Herzen, Tropfen oder auch Blätter als Ohrringe gefertigt. Dabei verwendet die Künstlerin zur Herstellung Qualitätsfarbgläser der Farbglashütten Murano, Lauscha und Reichenbach-Lausitz in aktuellen Frühlingsfarben.

Ein echter Hingucker sind die Patchwork- und Quiltarbeiten von Maria Gibson aus Salzhemmendorf.

Ihre aufwendig gearbeiteten Wandteppiche, Kissen und Taschen sind mit verschiedenen Ornamenten und Applikationen verziert. Für das Erreichen eines gleichmäßigen Stichbildes erfordert das Handquilten viel Übung, da die Stiche stets gleich lang auf Vorder- und Rückseite sein müssen. An den mehr als vier Quadratmeter großen ausgestellten Wandteppichen hat sie mehrere Monate gearbeitet.

Bernward Kmietsch aus Harsum ist Kunstschmied im Ruhestand und hat sich vor einigen Jahren in die Verarbeitung von Holz verliebt.

Bei der Ausstellung steht er an seiner Drehmaschine und drechselt mithilfe von filigranem Werkzeug kleine Kreisel, Pilze und Gebrauchsgegenstände aus Holz, gleich zum Mitnehmen für Kinder.

Viele Künstler ermöglichen den Besuchern auch einen Einblick in die Entstehung ihrer Produkte, indem sie sich beim Arbeiten vor Ort über die Schulter schauen lassen.

So demonstriert die Künstlerin Christel Köhler aus Hannover an ihrem Arbeitstisch die Entstehung einer handgenähten Waldorfpuppe.

Nach dem gemütlichen Bummeln und Stöbern lädt das Künstlercafé mit kleinen Speisen und Getränken zum Ausruhen ein.

Hier stehen mehr als 30 verschiedene Kuchen und Torten zur Auswahl, die von den Ausstellern selbst gebacken wurden.

Die Veranstaltung findet am 18.03. und 19.03.2023 im Schulzentrum Sehnde (KGS), Am Papenholz 11, in Sehnde statt.

Öffnungszeiten der Veranstaltung sind
Sa. 13:00 bis 18:00 Uhr
So. 11:00 bis 18:00 Uhr

Der Eintritt kostet 3 Euro, Kinder frei (bis 12 Jahren)
2,- Euro des Eintrittspreises werden bei vielen Künstlern ab einem Mindestumsatz von 20 Euro erstattet.

Weiter infos zur Veranstaltung.
https://www.stadt-events.de/kunsttage-sehnde
Flyer zum Download
Plakat zum Download


Quellen:
Fotos: Stadt Events Hannover
Pressemeldung: Stadt Events Hannover

Zur Werkzeugleiste springen